Verkündigung des Wortes, Vorbereitung eines Volkes

Die Anbetung eines anderen Gottes

Sie sind hier

Die Anbetung eines anderen Gottes

Der Apostel Johannes schrieb: „Wir wissen, dass wir von Gott stammen; doch die ganze Welt ist in der Gewalt des Teufels“ (1. Johannes 5,19; Gute Nachricht Bibel). Durch seinen Einfluss hat Satan die ganze Welt verführt (Offenbarung 12,9). Die ganze menschliche Zivilisation wurde von diesem gerissenen Wesen mittels seiner Lügen getäuscht. Tausende von Jahren menschlichen Leidens und Elends waren und sind das Resultat.

Wie ihre Vorfahren im Garten Eden haben die Menschen Satans Lebensweg den Vorzug gegeben. Dieser Lebensweg hat den Anschein des Guten, doch sein Ende ist vorhersehbar: „Manchem scheint ein Weg recht; aber zuletzt bringt er ihn zum Tode“ (Sprüche 14,12; 16,25).

Satans Verführung ist dermaßen allumfassend, dass die Bibel ihn den „Gott dieser Welt“ nennt (2. Korinther 4,4). Im griechischen Urtext benutzte der Apostel Paulus das Wort theos – Gott –, der in dieser „Welt“ bzw. eon, diesem Zeitalter, angebetet wird.

Der Einfluss Satans ist so groß, dass die Menschheit ihn unwissend als ihren Gott anbetet und ihm gehorcht. Das ist die erstaunliche Wahrheit Ihrer Bibel! Diese Realität zu erfassen offenbart die Ursache der vielen Paradoxe, die wir in unserer Welt erleben.

Satans Verführung der Menschen führt dazu, dass sie die Bibel und die göttliche Wahrheit nicht verstehen. Darum verstehen sie auch nicht den Plan Gottes für die Errettung der Menschheit.

Dazu stellte Paulus fest: „Ist nun aber unser Evangelium verdeckt, so ist’s denen verdeckt, die verloren werden, den Ungläubigen, denen der Gott dieser Welt den Sinn verblendet hat, dass sie nicht sehen das helle Licht des Evange - liums von der Herrlichkeit Christi, welcher ist das Ebenbild Gottes“ (2. Korinther 4,3-4).

Das Wirken Satans wird letztendlich zur Folge haben, dass verführte Menschen gegen den wiederkehrenden Jesus Christus kämpfen werden! „Sie werden gegen das Lamm kämpfen. Aber das Lamm wird sie besiegen. Denn es ist der Herr über alle Herren und der König über alle Könige“ (Offenbarung 17,14; Gute Nachricht Bibel).