Verkündigung des Wortes, Vorbereitung eines Volkes

Was sollten Sie tun?

Sie sind hier

Was sollten Sie tun?

Die Prophezeiungen der Bibel wurden vor langer Zeit niedergeschrieben und weisen bei den bereits erfüllten Prophezeiungen eine erstaunliche Genauigkeit auf. Kein menschlicher Wahrsager hätte in ähnlich genauer Weise den bemerkenswerten Aufstieg und Niedergang von Königreichen, Königen und Völkern vorhersagen können.

„Ich bin Gott“, sagt Gott, „und sonst keiner mehr, ein Gott, dem nichts gleicht. Ich habe von Anfang an verkündigt, was hernach kommen soll, und vorzeiten, was noch nicht geschehen ist. Ich sage: Was ich beschlossen habe, geschieht, und alles, was ich mir vorgenommen habe, das tue ich“ (Jesaja 46,9-10).

Warum offenbart Gott die Zukunft? Warum sagt er uns, was uns bevorsteht? Ein wichtiger Grund ist, damit wir die Notwendigkeit unserer persönlichen Umkehr erkennen. Mittels der Bibel offenbart Gott einem jeden von uns die Zukunft, damit wir bereuen und uns auf seine Lebensweise umstellen. So können wir uns dem Gericht Gottes, das für eine rebellische Welt vorgesehen ist, entziehen. Gott sagt uns die Zukunft voraus, damit wir eine Motivationshilfe haben, um die in unserem Leben notwendigen Veränderungen vorzunehmen.

Gottes Prophet Hesekiel richtete einen aufrichtigen Aufruf zur Umkehr an die Israeliten: „So sprich zu ihnen: So wahr ich lebe, spricht Gott der HERR: ich habe kein Gefallen am Tode des Gottlosen, sondern dass der Gottlose umkehre von seinem Wege und lebe. So kehrt nun um von euren bösen Wegen. Warum wollt ihr sterben?“ (Hesekiel 33,11).

Gott möchte nicht, dass irgendein Mensch bestraft werden muss. Wie ein liebe - voller menschlicher Vater weiß er jedoch, dass wir manchmal eine schmerzhafte Lektion bzw. Disziplinierung brauchen, damit wir den Weg der Sünde verlassen und so noch größere Schmerzen in der Zukunft meiden. Aus diesem Grund hat er uns sein Gesetz gegeben, das in seinen Hauptpunkten in den Zehn Geboten zusammengefasst wird. Damit steckt er für uns einen Rahmen richtigen Verhaltens gegenüber ihm und unseren Mitmenschen ab.

Die Missachtung dieser Gesetze zieht automatisch Konsequenzen nach sich. Das Resultat ist schmerzhaft. Leider sind nur wenige Menschen willens, diese Lektion zu lernen und sich Gott in Demut unterzuordnen.

In den Prophezeiungen der Bibel offenbart Gott die Zustände, die zur Endzeit auf dieser Welt vorherrschen werden. In Markus 13 ermahnt Jesus seine Nachfolger dreimal zur Wachsamkeit in Bezug auf das Geschehen, das seiner Wiederkehr vorausgehen wird. „Seht euch vor, wachet! denn ihr wisst nicht, wann die Zeit da ist“ (Markus 13,33; vgl. dazu Verse 35 bzw. 37). Jesu Warnung ist auch einer der Gründe, warum wir diese Broschüre herausgeben. Als Leser dieser Publikation muss das zukünftige Geschehen im Nahen Osten keine Überraschung für Sie sein!

Zum Schluss des Buches Daniel lesen wir eine Beschreibung der Zeit unmittelbar vor der Wiederkehr Jesu: „Es wird eine Zeit so großer Trübsal sein, wie sie nie gewesen ist, seitdem es Menschen gibt, bis zu jener Zeit“ (Daniel 12,1). Eine globale Katastrophe unvorstellbaren Ausmaßes wird die Welt bis in ihre Grundfesten erschüttern!

Beachten Sie Jesu eigene Beschreibung der Zeit vor seiner Wiederkehr: „Denn es wird eine Schreckenszeit sein, wie die Welt sie noch nie erlebt hat und auch nie wieder erleben wird. Wenn diese Zeit der Not nicht abgekürzt würde, würde die gesamte Menschheit umkommen. Doch wegen der Auserwählten Gottes wird sie abgekürzt werden“ (Matthäus 24,21-22; „Neues Leben“-Übersetzung). Nach Jesu Worten wird das Überleben der Menschheit auf dem Spiel stehen!

Enthalten in Jesu Warnung ist auch die gute Nachricht, dass die drohende Vernichtung der Menschheit „wegen der Auserwählten Gottes“ verhindert wird. Diese Auserwählten sind die wenigen Menschen, die Gott wirklich beim Wort nehmen und den Mut haben, ihrem Glauben gemäß zu leben. Sie haben bereut und in Demut sich Gott ergeben. In dem letzten Buch der Bibel gilt solchen Menschen diese Verheißung Gottes: „Wer überwindet, der wird es alles ererben, und ich werde sein Gott sein, und er wird mein Sohn sein“ (Offenbarung 21,7).

Die Offenbarung schließt mit einem Blick auf die erstaunliche Zukunft, die Gott allen Menschen verspricht, die sich für ihn und seine Lebensweise entscheiden. Zu dieser Zukunft gehört das ewige Leben als Teil der Familie Gottes mit unserem himmlischen Vater und seinem Sohn Jesus Christus. Gott bietet auch Ihnen die Gelegenheit, an dieser herrlichen Zukunft teilzuhaben.

Darüber hinaus sollen wir Gottes Verheißung nicht vergessen, wonach er sein Volk während der bevorstehenden Zeit globaler Unruhen schützen wird. In Offenbarung 3, Vers 10 lesen wir: „Weil du mein Wort von der Geduld bewahrt hast, will auch ich dich bewahren vor der Stunde der Versuchung, die kommen wird über den ganzen Weltkreis, zu versuchen, die auf Erden wohnen.“

Gott meint, was er sagt! Wer sind diejenigen, die er zu seinem Volk zählt? In Offenbarung 12, Vers 17 werden sie als diejenigen identifiziert, „die Gottes Gebote halten und das Zeugnis Jesu haben“. Glauben Sie, dass Gott existiert und in der Bibel zu uns spricht? Wenn ja, sind Sie willens, „von einem jeden Wort, das durch den Mund Gottes geht“, zu leben (Matthäus 4,4)? Wenn Sie mehr darüber erfahren wollen, wie Sie Ihr Leben nach dem Willen Gottes ausrichten können, empfehlen wir Ihnen unsere kostenlosen Broschüren Das Geheimnis Ihrer Existenz, Der Weg zum ewigen Leben – unauffindbar? und Die Zehn Gebote.

Wenn Sie sich mit der Existenz Gottes und der Glaubwürdigkeit der Bibel befassen wollen, empfehlen wir Ihnen unsere kostenlosen Broschüren Gibt es einen Gott? und Die Bibel: Wahrheit oder Legende?. Eine weitere Publikation, die die Prophezeiungen der Bibel behandelt, ist Biblische Prophezeiungein Blick in Ihre Zukunft?. Unser Fernlehrgang zum besseren Verständnis der Bibel erläutert Ihnen in systematischer Weise wichtige Grundthemen der Bibel. Alle diese Broschüren sind kostenlos bei uns erhältlich. Sie können sie auch im Internet herunterladen (www.gutenachrichten.org).

Die Dauerkrise im Nahen Osten wird in den kommenden Jahren nicht gelöst. Im Gegenteil: Dort werden die Spannungen weiter zunehmen, bis es zu einer Explosion kommt, die die ganze Welt erschüttern wird. Mit den Informationen, die wir Ihnen in dieser Broschüre vorgelegt haben, können Sie sich auf diese bevorstehende Krise vorbereiten, sofern Sie willens sind, den Inhalt dieser Publikation nicht nur zur Kenntnis zu nehmen, sondern in Ihrer persönlichen Lebensführung auch danach zu handeln.

Die ersten Schritte auf dem Weg zu Gott wurden vor langer Zeit vom alttestamentlichen Propheten Jesaja beschrieben: „Suchet den HERRN, solange er zu finden ist; rufet ihn an, solange er nahe ist. Der Gottlose lasse von seinem Wege und der Übeltäter von seinen Gedanken und bekehre sich zum HERRN, so wird er sich seiner erbarmen, und zu unserm Gott, denn bei ihm ist viel Vergebung. Denn meine Gedanken sind nicht eure Gedanken, und eure Wege sind nicht meine Wege, spricht der HERR“ (Jesaja 55,6-8). An dieser Ermahnung hat sich bis heute nichts geändert.