Verkündigung des Wortes, Vorbereitung eines Volkes

Nach dem Tode – was dann?

Sie sind hier

Table of Contents

Das Leben ist wertvoll für uns. Wir wollen nicht sterben. Aber was passiert nach dem Tod wirklich mit uns? Wissenschaftler, Philosophen und sogar Theologen sind nicht einverstanden. Wo können wir Antworten suchen? Sollten wir sie nicht vom Schöpfer des Lebens suchen?

Um den Tod zu verstehen, müssen wir zuerst das Leben betrachten. Woher kam das Leben? Warum sind wir hier? Was ist unser Ziel? Unterscheiden sich die Menschen von anderen Lebewesen? Die Antworten sind entscheidend, wenn wir das Gesamtbild erfassen wollen.

Der Tod ist eines der größten Geheimnisse des Lebens. Sterben wir wirklich oder haben wir eine Seele, die getrennt von unserem Körper lebt? Viele sind darüber verwirrt, und das hat zu großen Missverständnissen über den Tod geführt. Gibt die Bibel Antworten?

Manche glauben, dass verschiedene Schriften den Glauben an eine unsterbliche Seele unterstützen. Lassen Sie uns einige dieser Passagen betrachten und verstehen, was sie wirklich sagen.

Trotz der weitverbreiteten Verwendung der Phrase der unsterblichen Seele findet sich diese Terminologie nirgends in der Bibel. Woher kam die Idee einer unsterblichen Seele?

Die Anpassung an den Verlust und die Einsamkeit, die der Tod verursacht, braucht Zeit, wir müssen uns daran erinnern, dass selbst diese extremste Erfahrung uns oder unsere Lieben nicht von Gottes Plan oder Seiner Liebe trennt.

Die temporäre Existenz, die mit dem Tod endet, ist nicht Gottes ursprünglicher Zweck für die Menschheit.

Gottes Wort sichert das Leben nach dem Tod - aber nicht in einem himmlischen Leben nach dem Tod, wie es von so vielen gedacht wird! Gott verspricht, dass das Leben durch eine Auferstehung der Toten zurückkehren wird. So kann die Menschheit Seine Gabe des ewigen Lebens empfangen.

Die Idee, dass Seelen beim Tod in den Himmel kommen, stammt aus der heidnischen Religion, nicht aus der Bibel.

Viele haben aus Paulus Worten hier angenommen, dass er glaubte, dass sein Bewusstsein im Moment seines Todes seinen Körper verlassen würde, um Christus im Himmel beizutreten. Aber ist das der Fall?

Sind jemals Menschen in den Himmel aufgestiegen?

Was passiert mit denen, die, einfach weil und wo sie geboren wurden, nie die Möglichkeit hatten, von Jesus Christus und Gottes Wort zu hören? Sind sie zur ewigen Qual verdammt? Was genau lehrt die Bibel über die Hölle?

Ist die Ewigkeit in einem immer brennenden Inferno das Schicksal der Bösen? Viele nehmen an, dass es so ist, aber ist das was die Bibel sagt?

Anstatt die ewige Qual der Menschen in der Hölle zu beschreiben, sehen wir aus dem Kontext, dass diese Passage tatsächlich bestimmte Ereignisse beschreibt, die am Ende dieses Zeitalters auf der Erde stattfinden werden.

Warnte Jesus hier vor unendlichem Leid im Höllenfeuer?

Jeder Mensch, der in den Feuersee geworfen wird, wird zerstört und wird nicht für die Ewigkeit gequält werden.

Viele interpretieren eines von Jesu Gleichnissen so, dass Menschen unsterbliche Seelen haben, die unmittelbar nach dem Tod in den Himmel oder in die Hölle kommen. Aber sagt diese Parabel das wirklich?

Wir alle müssen mit dem Verlust durch den Tod fertig werden. Wie können wir mit unserer Trauer umgehen und anderen helfen, die trauern? Zu verstehen, was die Bibel über den Tod offenbart, und sein Versprechen von der Auferstehung gibt große Ermutigung.

Hier sind ein paar praktische Möglichkeiten, wie wir trauernden Freunden und Angehörigen helfen können.

Durch eine Auferstehung der Toten verspricht Gott, uns mit geliebten Menschen zu vereinen und allen ewiges Leben zu schenken. Schließlich wird Gottes Plan dazu führen, dass der Tod selbst in einer unglaublichen Zukunft zerstört wird, die unser Verständnis übersteigt!